Vertrieb und Marketing mit Leidenschaft, Erfahrung und Disziplin

Der Blog der SELLGATE Sales Outsourcing –
ein Unternehmens- und Fach-Blog rund um das Thema Vertrieb und Vertriebsoutsourcing

Wer ist SELLGATE?

Wie man am besten Preiserhöhungen durchsetzt im IT- und Dienstleistungsbereich ohne den Kunden zu vergraulen

Wie man am besten Preiserhöhungen durchsetzt im IT- und Dienstleistungsbereich ohne den Kunden zu vergraulen

 

Neue Aufgabenfelder und Anforderungen im IT-Bereich

Der globale und insbesondere der deutsche IT-Markt müssen mit deutlichen Preissteigerungen rechnen, denn eine hohe Bürokratie und ein umfangreiches Aufgabenfeld erschwert die Arbeit enorm. Im IT-Bereich sind fast ausschließlich Fachkräfte angestellt, welche ihr Wissen allerdings nicht in allen Fachgebieten anwenden können. Die Arbeit im IT- und Dienstleistungsbereich setzt ein enormes Wissen und eine hohe Kompetenz voraus, diese kann jedoch nur durch qualifizierte und vor allem gut bezahlte Mitarbeiter verwirklicht werden. Im Angesicht der hohen bürokratischen Hürden und der vielseitigen Preiserhöhungen, sind viele IT-Unternehmen gezwungen die Preise an ihre Kunden weiter zu geben. Theoretisch und praktisch ist es durch Energieeinsparung und Optimierung der Betriebsabläufe möglich die Kosten zu senken, dennoch können nicht alle Kosten von der IT-Branche alleine getragen werden. Laut aktuellen Umfragen beschäftigen sich knapp 81% der IT-Unternehmen mit der Frage der Kostensenkung.

Die Weitergabe von Preiserhöhungen an den Kunden

Viele Unternehmen haben sich im Laufe der Jahre einen großen Stamm von Kunden angesammelt, welche ein gewisses Preisniveau gewohnt sind und dieses auch halten möchten. Dennoch ist es unvermeidlich Preiserhöhungen auszugleichen und den Kunden diese schonend und langsam beizubringen. In der Regel ist es äußerst schwierig den Kundenstamm bei steigenden Preisen zu halten, es existieren jedoch zahlreiche Praktiken, durch welche der Verhandlungsstress minimiert und eine verträgliche Lösung gefunden werden kann.

Die Kategorisierung von Kunden

Vor dem Herantreten an die Kunden, sollten diese unbedingt analysiert werden. IT-Firmen sollten den Kundenstamm durcharbeiten und feststellen, welche Kunden ausschließlich Ware von ihrem Unternehmen beziehen. Des Weiteren sollte überlegt werden, welche Kunden auf speziell angebotene Dienstleistungen angewiesen sind, die Konkurrenten nicht anbieten können. Dieser Kundenstamm steht in einer gewissen Abhängigkeit zu der jeweiligen IT-Firma, Preiserhöhungen können in der Regel leicht durchgesetzt werden. Kunden können generell in verschiedene Kategorien eingeteilt werden, insbesondere die jährlichen Abnahmemengen lassen auf ein klares Profil erschließen. Je höher die Abnahme ausfällt, desto wahrscheinlicher ist es, dass der betreffende Kunde sich nicht mit der Materie auskennt und auf die fachliche Kompetenz angewiesen ist. Auch diese Kundengruppe kann leicht von einer Preiserhöhung überzeugt werden.

Preissysteme und Preisfindung

Ein wesentlicher Bestandteil des Marketings im IT-Bereich ist die Festlegung von Preiskategorien. Indem im Vorfeld alle Produkte in ein Preissystem eingeordnet werden, besteht bei dem Unternehmer im Vorhinein eine Sicherheit. Vor Verhandlungen mit Kunden muss das Preissystem bereits feststehen, keinesfalls darf der Verhandelnde unter den vorher festgesetzten Preis gehen. Allerdings muss die Verhandlung so geführt werden, dass dem Kunden eine vorherige Preisfestlegung nicht bewusst ist. Das Preissystem basiert auf einem uralten Prinzip, dem Kunden wird ein leicht überhöhter Preis angeboten, in Verhandlungen wird dieser wiederum gesenkt. Dem Kunden wird folglich vorgegaukelt, dass er enorme Vergünstigungen erhalten und an der Preisfindung mitgewirkt habe.

Die rationale Vermittlung von Preisen

Neben den oben aufgeführten Taktiken ist es überaus wichtig dem Kunden ein klares Bild von der Zusammensetzung der Preise zu vermitteln. Das Preissystem muss absolut logisch und nachvollziehbar sein. Optimal wäre es, wenn der Kunde über den Preis und die jeweiligen Einzelleistungen aufgeklärt wird, jeder Preis muss an eine bestimmte Leistung gebunden sein. Insbesondere stark gestiegene Preise wecken bei Kunden des Öfteren Misstrauen, daher ist es notwendig, diesem ein Gefühl der Bestätigung und des Vertrauens zu verschaffen.

Die Haltung von wichtigen Kundenstämmen

Eine bewährte Methode ist die Vergabe von Rabatten für langjährige und wichtige Kunden. Manche Kunden stellen für ein Unternehmen eine enorm wichtige Figur dar, diese sollten durch etwas stärkere Preissenkungen beibehalten werden, denn daraus folgt ein sicheres und vor allem konstantes Auftragsvolumen. Die Preissenkungen können im Anschluss in anderen Spielräumen wieder eingeholt werden. Die Ausmachung von neuen Kunden und Preiserhöhungen bei seltenen Auftraggebern lassen sich durchaus rechtfertigen, denn diese stellen für den Betrieb keine Notwendigkeit dar.


Sie können die Antworten über den RSS 2.0 Feed verfolgen. Hinterlassen Sie eine Antwort, oder setzen Sie einen Backlink von Ihrer eigenen Webseite.

AddThis Social Bookmark Button

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

  • © 2008- SELLGATE Sales Outsourcing
  • Bookmarken: wong Linkarena webnews Yigg BlinkList bloglines Blogmarks del.icio.us facebook Google Ma.Gnolia Technorati
  • Blog Verzeichnis
  • SELLGATE Group
  • Login